Schülke Spendersysteme für Gesundheitseinrichtungen


Spendersysteme verhindern die Verkeimung von Präparaten

Spendersysteme gewährleisten in allen Bereichen des Gesundheitswesens ein hohes Maß an Hygiene. Sie dienen dazu, Präparate aus einer Flasche zu entnehmen, ohne dass der Flascheninhalt durch die Entnahme kontaminiert wird. Um dies zu gewährleisten, wird das Präparat mit Hilfe einer Pumpe aus der Flasche entnommen. Auf diesem Wege kann eine definierte Menge an Händedesinfektionsmitteln, Waschlotionen oder anderen Präparaten vom Spender abgegeben werden, ohne dass Luft, Schmutz oder Staub mit dem Flascheninhalt in Berührung kommt. Eine Verkeimung des Präparates kann somit zuverlässig verhindert werden. Insbesondere im Falle von Desinfektionsmitteln ist dies von entscheidender Bedeutung, da es zur Vermeidung von Resistenzbildungen beiträgt.

Die Schülke Spendersysteme

Schülke bietet eine umfassende Auswahl an Spendersystemen für die unterschiedlichsten Einsatzbereiche und Präparate an. Ob klassischer Armhebelspender, praktische Betthalterung für Desinfektionsmittelflaschen oder Wandhalterung für Desinfektionstücher - bei Praxisdienst finden Sie Schülke Spendersysteme und Wandbefestigungen für jeden Anwendungsbereich. In dieser Themenwelt möchten wir Ihnen die wichtigsten Präparatespender von Schülke genauer vorstellen und Ihnen zeigen, welcher Spender sich für welche Situation am besten eignet.


Schülke Präparatespender - 3 Stufen der Hygiene 

Um die Hygienebestimmungen in allen Bereichen des Gesundheitswesens optimal abzudecken, bietet Schülke 3 verschiedene Präparatespender an. Jedes dieser Spendersysteme kann sowohl mit Händedesinfektionsmitteln als auch mit Waschlotionen verwendet werden, sie unterscheiden sich vor allem in ihrem Herzstück - dem Pumpensystem.


Während es in hygienisch anspruchslosen Bereichen - wie z. B. auf der Patiententoilette, genügt, ein Spendersystem zu verwenden, bei dem die Pumpe gereinigt werden kann, ist es in hygienisch kritischen Bereichen, wie z. B. in Reinräumen oder auf Intensivstationen, von entscheidender Bedeutung, dass die Pumpe ausgetauscht werden kann, da diese einen potentiellen Übertragungsweg für Keime darstellt. So könnten durch eine nicht korrekt oder unzureichend aufbereitete Pumpe Keime in die frisch geöffnete Flasche eingebracht werden. 


Im folgenden stellen wir Ihnen die drei wichtigsten Präparatespender von Schülke mit ihren Einsatzbereichen und Eigenschaften vor. 


Präparatespender Schülke sm2 universal 

Der Spender für geringe Hygieneanforderungen

Der Präparatespender sm2 universal kann sowohl mit Händedesinfektionsmitteln als auch mit Waschlotionen und Pflegelotionen von Schülke in 500ml und 1000ml Flaschen befüllt werden. Durch einen verstellbaren Dosierhub können entweder 1ml, 2ml oder 3ml Präparat mit einem Pumpstoß aus dem Spender entnommen werden.

 

Dank der einzigartigen Pumpenkonstruktion und dem integrierten Flaschenverschluss wird verhindert, dass es zu einer Rückverkeimung des Flascheninhalts kommt oder dass das Präparat in der Flasche verdunstet. Das Auslaufventil des Spenders ist so angebracht, dass es nicht berührt werden kann, wodurch eine Kontamination durch die Hände der Benutzer effektiv vermieden wird. Außerdem gewährleistet das Ventil, dass es weder zu Nachtropfen, noch zum Auslaufen oder Eintrocknen kommt. 

 

Sowohl der Spender als auch die Pumpe können leicht gereinigt und bei Bedarf auch desinfiziert werden. Nach der Entnahme der alten, leeren Flasche sollte das entnehmbare Pumpensystem durchgespült werden, bevor eine neue Flasche eingesetzt wird. 

 

Der Schülke sm2 universal Präparatespender eignet sich ideal für hygienisch unproblematische Bereiche, wie z. B. Arzt-Sprechzimmer, Eingangsbereiche von Arztpraxen und Krankenhäusern oder Patienten-Waschräume. 

Schülke sm2 universal Spender

Schülke KHL Armhebelspender

Schülke KHL Armhebelspender

Das Spendersystem für Standard-Hygieneanforderungen

Der Schülke KHL ist ein klassischer Armhebelspender, der mit Händedesinfektionsmitteln, Waschlotionen und Pflegelotionen in Original Schülke Flaschen bestückt werden kann. Je nach Variante können entweder 500ml oder 1000ml Original-Flaschen mit dem Schülke KHL Spendersystem verwendet werden. 


Der Dosierhub ist bei diesem Spender individuell von ca. 0,75ml bis 1,5ml verstellbar und gewährleistet dadurch eine bedarfsgerechte und wirtschaftliche Entnahme. Durch den Armhebel lässt sich das Produkt wahlweise mit dem Ellenbogen oder dem Unterarm hygienisch entnehmen. Zum Reinigen kann der Spender werkzeugfrei von der Wand-Befestigungsplatte abgenommen werden, zum Austausch der Dosierpumpe kann er sogar an der Wand verbleiben. 

 

Das bakteriostatische Aluminium-Gehäuse ist autoklavierbar und die Pumpe lässt sich bei Bedarf mit wenigen Handgriffen austauschen. Der Präparatespender entspricht den Anforderungen der Berufsgenossenschaft (BGR 250/TRBA 250) sowie der Arbeitsstättenverordnung und eignet sich dadurch hervorragend zur Verwendung in allen Bereichen mit Standard-Hygieneanforderungen. Typische Einsatzgebiete sind Behandlungszimmer, Personal-Waschräume, Untersuchungsräume und Krankenzimmer in Kliniken.


Schülke hyclick-Spendersystem

Das Spendersystem für hohe Hygieneanforderungen

Schülke hyclick ist ein Spendersystem, das selbst höchsten hygienischen Anforderungen gerecht wird. Im Gegensatz zu herkömmlichen Spendern ist beim hyclick Spendersystem die Pumpe kein Teil des Spenders, sondern fest mit der Präparate-Flasche verbunden. Die hyclick-Flaschen sind mit einer Einweg-Pumpe ausgestattet, die sowohl über eine Transport- als auch über eine Erstöffnungs-Sicherung verfügt, die sicherstellt, dass der Flascheninhalt nicht manipuliert werden kann. Der Non-Removal Schraubverschluss gewährleistet darüber hinaus, dass die Pumpe nicht wiederverwendet werden kann. 


Die hyclick-Flaschen lassen sich mit einem Klick in das hyclick Spendersystem einlegen. Die Entnahme des Präparates erfolgt über den hygienischen Armhebel, die Abgabemenge lässt sich mit Hilfe eines Reglers bedarfsgerecht zwischen 1,5ml und 3ml verstellen. Der hyclick-Spender ist so geformt, dass er sich leicht reinigen und z. B. mit den Schülke mikrozid universal wipes desinfizieren lässt. Um zu verhindern, dass es bei der Nutzung des Spendersystems zu einer Verschmutzung des Bodens kommt, ist der Schülke hyclick mit einer Tropfschale ausgestattet, die herabtropfende Flüssigkeit auffängt und sich später leicht reinigen lässt. 


Der Schülke hyclick Spender eignet sich durch sein intelligentes und innovatives Konzept ideal für alle Bereiche, in denen höchste Hygieneansprüche gelten, wie z. B. auf Intensivstationen, in Reinräumen, auf Quarantänestationen oder in der Neonatologie.

Schülke hyclick-Spendersystem

Weitere Spendersysteme und Halterungen für Schülke Produkte

Neben klassischen Präparatespendern bietet Schülke auch weitere Spendersysteme für Händedesinfektionsmittel, Handwaschlotionen und Pflegelotionen an, die nicht nur an Wänden, sondern z. B. auch an Bettgestellen montiert oder auf Ablageflächen aufgestellt werden können. Diese praktischen Halterungen und Befestigungen für Schülke Produkte ermöglichen die Bereitstellung der Produkte an der Stelle, wo sie auch wirklich benötigt werden. 

 

So eignen sich Bettgestellhalterungen hervorragend um sicherzustellen, dass das medizinische Personal sich vor und nach dem Kontakt mit dem Patienten die Hände desinfizieren kann, ohne Umwege in Kauf nehmen zu müssen. Dadurch wird die Compliance in Bezug auf die Verfügbarkeit gesteigert, was zu einer Reduktion von Infektionsübertragungen führt. Diesen Zweck erfüllen auch Dosierpumpen, die in Verbindung mit Originalflaschen als mobiler Pumpspender unabhängig vom Standort eingesetzt werden können. 

 

Um sicherzustellen, dass Desinfektionstücher schnell verfügbar sind und möglichst einhändig entnommen werden können, bietet Schülke für seine Produkte spezielle Wandhalterungen an. Ob für mikrozid Wipes in Softpacks, für kodan Desinfektionstücher in Dosen oder für Schülke Wipes in Spendereimern - Schülke bietet die passende Befestigungsmöglichkeit für jeden Bedarf. 

 

Die Edelstahl-Spendersysteme und -Wandhalterungen von Schülke sind alle desinfektionsmittelbeständig - viele Halterungen können sogar autoklaviert werden. Dadurch eignen sie sich auch hervorragend für hygienisch anspruchsvolle Bereiche des Gesundheitswesens.

 

Anbei finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Schülke Produkte und die passenden Spendersysteme und Halterungen:

 

Spendersysteme & Wandhalterungen für Schülke Vierkant- & Hyclick-Flaschen

Wandhalterungen für mikrozid wipes und Schülke Wipes

Wandhalterungen für mikrozid Wipes, Schülke Wipes und das safe&easy bagless System

    • Zur Wandmontage
    • Aus Edelstahl, desinfektionsmittelbeständig
    • Passend für alle Softpackgrößen
    Ja/Nein
    Es können max. 4 Produkte miteinander verglichen werden.

    Bitte entfernen Sie ein anderes Produkt aus dem Vergleich, um dieses Produkt in den Produktvergleich aufnehmen zu können.

    Schnellansicht
    sofort lieferbar
    • Aus robustem Draht gefertigt
    • Abgerundete Ecken, zur Wandmontage
    • Geeignet für mikrozid Produkte im Softpack
    Ja/Nein
    Es können max. 4 Produkte miteinander verglichen werden.

    Bitte entfernen Sie ein anderes Produkt aus dem Vergleich, um dieses Produkt in den Produktvergleich aufnehmen zu können.

    Schnellansicht
    sofort lieferbar
  • Wandhalterung für Schülke Wipes

    Art.Nr.: 135502

    Verschiedene Ausführungen
    • Abschließbarer Wandhalter
    • Aus Edelstahl gefertigt
    • Bohrungen an der Rückwand
    Ja/Nein
    Es können max. 4 Produkte miteinander verglichen werden.

    Bitte entfernen Sie ein anderes Produkt aus dem Vergleich, um dieses Produkt in den Produktvergleich aufnehmen zu können.

    Schnellansicht
    sofort lieferbar

Wandhalterungen für Schülke Desinfektionstücher in Dosen

Wandhalterungen für Schülke Desinfektionstücher in Dosen