Jetzt neu – unsere easyOrder App. Die 1. App für Praxisbedarf.

  

 

Versandkostenfrei ab 100,00 €*  /  Expresslieferung oder zum Wunschtermin  /  Noch Fragen?   +49 (0) 6502 9169-0

Das Respiratorische Synzytial-Virus (RSV)

Das Respiratorische Synzytial-Virus (RSV)

Sowohl das RKI (Robert-Koch-Institut), als auch das DIVI (Deutsche Interdisziplinäre Vereinigung für Intensiv- und Notfallmedizin e. V.) verzeichnen aktuell einen deutlichen Anstieg der RSV-Infektionen in Deutschland. Die Erkrankung am RS-Virus führe dem RKI zufolge vermehrt zu schweren Krankheitsverläufen und Krankenhauseinweisungen bei Kindern. Im RKI-Wochenbericht heißt es, dass auch in den kommenden Wochen mit steigenden Zahlen zu rechnen sei.

RSV - Was es mit dem Virus auf sich hat


Der Erreger

Das RS-Virus ist ein RNA-Virus der Familie der Pneumoviridae (Genus Orthopneumovirus), welches eine doppelschichtige Lipidhülle besitzt, in der Glykoproteine vorhanden sind, bestehend aus einem Fusions- und einem Adhäsions-(G)-Protein. Im Allgemeinen werden zwei Gruppen des RS-Virus unterschieden: A und B. Diese beiden Gruppen unterscheiden sich in der Antigenstruktur des G-Proteins. Beide Gruppen des Virusstamms zirkulieren gleichzeitig, jedoch überwiegt das RSV A in den meisten Jahren.


Das RS-Virus ist ein weltweit vorkommender Erreger akuter Erkrankungen der oberen und unteren Atemwege und betrifft sowohl junge als auch erwachsene Patienten. Er gilt jedoch als häufige Ursache von Atemwegsinfektionen bei Säuglingen, insbesondere bei Frühgeborenen und Kleinkindern. Was seine Saisonalität und seine Symptome betrifft, ähnelt die RSV-Infektion besonders der typischen Influenza.


Mehr Informationen zum Thema Respiratorisches Synzytial-Virus erhalten Sie auf der offiziellen Webseite des Robert-Koch-Instituts. Hier erfahren Sie mehr.

Der Übertragungsweg

Die am häufigsten auftretende Infektionsübertragung erfolgt über die Tröpfcheninfektion von einer infizierten und ansteckenden Person auf eine andere Kontaktperson. Insbesondere die Nasenschleimhäute und Konjunktiven stellen hier die Eintrittspforte dar. 


Auch die indirekte Übertragung über Oberflächen, Gegenstände und kontaminierte Hände kann als Übertragungsweg nicht ausgeschlossen werden. In respiratorischem Sekret kann das RS-Virus 20 Minuten lang auf den Händen überleben. Auf Papierhandtüchern und Baumwollkitteln besteht es bis zu 45 Minuten, während des auf Einmalhandschuhen, Stethoskopen und Kunststoffoberflächen sogar mehrere Stunden überleben kann. Daher kann insbesondere das medizinische Fachpersonal zu einer schnellen, auch nosokomialen Ausbreitung beitragen, sobald Hygienemaßnahmen lückenhaft sind.


Die Inkubationszeit & Ansteckungsfähigkeit

Die Inkubationszeit beträgt 2-8 Tage. Schon einen Tag nach der Ansteckung und noch vor Symptombeginn ist es möglich, dass RSV-infizierte Personen infektiös sind. In der Regel gelten Infizierte 3 bis 8 Tage als ansteckend. Bei immunkompetenten Patienten klingen meist auch die Symptome innerhalb einer Woche ab. Frühgeborene, Neugeborene, immundefiziente oder immunsupprimierte Patienten hingegen können das RS-Virus hingegen über mehrere Wochen, seltener sogar über Monate ausscheiden.

Die klinische Symptomatik einer RSV-Infektion

Je nach Schweregrad der Infektion kann das Virus Symptome einer einfachen Atemwegsinfektion bis hin zu einer beatmungspflichtigen Erkrankung der unteren Atemwege zeigen, aber auch in Einzelfällen asymptomatisch verlaufen. Primärinfektionen mit dem Virus zeigen in den meisten Fällen eine deutliche klinische Symptomatik. Insbesondere bei Säuglingen in den ersten Lebensmonaten äußert sich die Infektion als Bronchitis, Pneumonie oder Tracheobronchitis.


  • Grippeähnliche Symptome wie Schnupfen, Fieber & Halsschmerzen
  • Husten und Keuchatmung, bis hin zur Atemnot
  • Beschleunigte Atmung (bei Beteiligung der unteren Atemwege)
  • Rasselgeräusche beim Atmen
  • Kalte und blasse Haut


Die Diagnostik

Wie bei vielen anderen Infektionskrankheiten spielt auch bei RSV die Anamnese in Form des klinischen Bild und des Lebensalters eine Rolle. Insbesondere die körperliche Untersuchung (Ausleuchten des Nasen-Rachen-Raums und der Ohren, Abtasten der Lymphknoten am Hals und das Abhorchen der Lunge mit einem Stethoskop) kann weitere Anhaltspunkte zum Schweregrad der Infektion liefern.

Um eine RSV-Infektion jedoch sicher diagnostizieren zu können, bedarf es einem Erregernachweis. Da dieser Nachweis zeitnah erfolgen sollte, um nosokomialen RSV-Infektionen wirksam vorzubeugen und schnellstmöglich therapeutische Maßnahmen einleiten zu können, wird zunächst die Durchführung eines immunografischen Schnelltests empfohlen. Dieser liefert innerhalb von wenigen Minuten ein vorläufiges Ergebnis. Zur Absicherung dieses Ergebnisses wird der Erregernachweis mittels PCR/NAT empfohlen. In unserem Shop finden Sie neben RSV-Schnelltests verschiedener Hersteller außerdem das ID NOW™ PoC-Testgerät von Abbott. Das molekulardiagnostische Testsystem zum qualitativen Nachweis von Infektionskrankheiten, darunter auch das RSV-Virus, liefert innerhalb weniger Minuten mittels isothermer Nukleinsäureamplifikationstechnologie (NAT) zuverlässige Ergebnisse auf Labor-Niveau.

Schnelltests zum Erregernachweis

TOP Marke ID NOW™ RSV Tests

ID NOW™ RSV Tests

kr 7.965,33 netto
kr 7.965,33 brutto
nal von Minden

NADAL® RSV Test

kr 1.345,24 netto
kr 1.345,24 brutto
Clongene

Clungene RSV Schnelltest

kr 620,91 netto
kr 620,91 brutto
Axon Lab

RSV Schnelltest

kr 1.625,99 netto
kr 1.625,99 brutto
TOP Marke Bioline™ RSV Schnelltest

Bioline™ RSV Schnelltest

kr 1.165,11 netto
kr 1.165,11 brutto
möLab

RSV Test

kr 561,39 netto
kr 561,39 brutto
Normalpreis 679,30 kr

Treffen Sie wichtige Präventionsmaßnahmen

Noskokomialen RSV-Infektionen im Gesundheitswesen vorbeugen
Desinfektionsmittel

Händedesinfektionsmittel

Dr. Schumacher

ASEPTOMAN Gel, Händedesinfektionsmittel

ab kr 39,19 netto
ab kr 39,19 brutto
Dr. Schumacher

Aseptoman viral

ab kr 39,19 netto
ab kr 39,19 brutto
B. Braun Petzold

Softa-Man acute

ab kr 23,47 netto
ab kr 23,47 brutto
schülke

desderman® Händedesinfektion

ab kr 22,01 netto
ab kr 22,01 brutto
TOP Marke Skinman Complete pure

Skinman Complete pure

ab kr 33,24 netto
ab kr 33,24 brutto
TOP Marke Skinman soft protect FF

Skinman soft protect FF

ab kr 39,19 netto
ab kr 39,19 brutto

Flächendesinfektionsmittel

TOP Marke Dismozon plus

Dismozon plus

kr 1.566,47 netto
kr 1.566,47 brutto
B. Braun Petzold

Meliseptol rapid Flächendesinfektion

ab kr 48,18 netto
ab kr 48,18 brutto
B. Braun Petzold

Melsept SF

ab kr 111,74 netto
ab kr 111,74 brutto
schülke

schülke perform

kr 794,97 netto
kr 794,97 brutto
Normalpreis 1.109,41 kr
Diversey

Oxivir Excel® Foam

kr 138,02 netto
kr 138,02 brutto
Dürr Dental

FD 333 forte Schnelldesinfektion

kr 261,55 netto
kr 261,55 brutto

Desinfektionstücher

Dr. Schumacher

CLEANISEPT® WIPES FORTE

kr 121,17 netto
kr 121,17 brutto
Dr. Schumacher

CLEANISEPT® WIPES FORTE MAXI

kr 81,87 netto
kr 81,87 brutto
B. Braun Petzold

Meliseptol Wipes ultra

kr 127,80 netto
kr 127,80 brutto
Diversey

Oxivir Excel Wipe

kr 166,09 netto
kr 166,09 brutto
Dürr Dental

FD 333 forte premium wipes

kr 95,34 netto
kr 95,34 brutto
Dürr Dental

FD 333 forte wipes

ab kr 368,23 netto
ab kr 368,23 brutto
*Zuzüglich Mehrwertsteuer
Anmelden
Damit Sie sich per Google einloggen können, müssen Sie es zunächst im Dialog zu Cookie-Einstellungen genehmigen: Cookie Einstellungen
Sprache & Währung
Deutsch
  • Deutsch
  • Nederlands
  • Français
  • English
  • Polski
  • Español
  • Italiano
SEK kr
  • EUR
  • USD $
  • CHF Fr.
  • GBP £
  • DKK Kr.
  • SEK kr
  • PLN
Fachbereich auswählen

Praxisdienst bietet einen großen Umfang an medizinischen Bedarfsartikeln. Bitte wählen Sie Ihren Fachbereich, um auf spezielle Produkte zuzugreifen.


Ihre Fachbereich-Auswahl können Sie jederzeit nachträglich im Header anpassen.

Tippen Sie, um Ergebnisse zu erhalten...
Produktgruppen
    Inhalte
    Von Ihren Merklisten ()
      Produktvorschläge ()
        Alle Produkte anzeigen
          Zuletzt angesehen
            Zuletzt gekauft