Affenpocken

Affenpocken

Das Affenpockenvirus zählt vor allem in vielen Ländern West- und Zentralafrikas als endemisch, doch seit Anfang Mai 2022 wurden auch in mehreren Ländern Europas vermehrt Fälle von Affenpocken-Erkrankungen gemeldet. In dieser Themenwelt erfahren Sie mehr rund um das Virus und wie Sie damit in Ihrer medizinischen Einrichtung umgehen. 

Was sind Affenpocken?

Offiziell bezeichnet man das Virus als Monkeypox virus oder abgekürzt MPV. Auch wenn bislang wenige Affenpocken-Fälle in Europa bekannt sind, beobachtet das Robert Koch-Institut diesen Ausbruch genau und analysiert fortlaufend verschiedene Datenquellen, um nicht nur die Entwicklung im Blick zu haben, sondern auch das Risiko für die Bevölkerung einschätzen zu können. 


Bei dem Erreger handelt es sich nach aktuellem Kenntnisstand um ein DNA-Virus mit Hüllmembran, der mit einer Größe von 200 bis 400 nm zu den bislang größten bekannten Viren zählt. Er ist dem in Europa geläufigen Variolavirus (ugs. Pocken) sehr ähnlich, führt jedoch in der Regel zu milderen Krankheitsverläufen bei Infizierten. Dennoch gilt die Isolation bei bestätigter Infektion für das RKI derzeit zu einer der signifikantesten Infektionsschutzmaßnahmen gegenüber des Erregers. 

Typische Symptome einer Affenpocken-Infektion

Zu den häufig auftretenden Symptomen einer Infektion mit der Erkrankung zählen neben Fieber, Schüttelfrost und angeschwollenen Lymphknoten außerdem Myalgie, Cephalgie, Fatigue, Arthralgien und Rückenschmerzen. Darüber hinaus sollten auch verdächtige kutane makulopapulöse bis vesikulopustulöse Läsionen und orale, rektale oder genitale Enantheme näher untersucht werden. 


Doch neben der Symptomatik ist auch die Anamnese zu berücksichtigen. Befand sich ein Patient in den letzten 21 Tagen vor Symptombeginn in engem Kontakt mit einer nachweislich infizierten Person, führte sexuelle Kontakte vor allem mit wechselnden Partnern oder hielt sich in einem bekannten Endemiegebiet mit eventuellem Tierkontakt auf, wird die genaue Untersuchung auf die Krankheit empfohlen (RKI). 


Übertragung der Affenpocken

In den Endemiegebieten zählt die Übertragung von Tier zu Mensch primär als Auslöser der Verbreitung. Eine Mensch-zu-Mensch-Übertragung gilt als selten und ist nur bei engem und direktem Kontakt, beispielsweise durch Körperflüssigkeiten, typische Hautveränderungen oder auch im Rahmen sexueller Handlungen möglich.


Vor allem Hautveränderungen weisen eine besonders hohe Viruskonzentration auf, doch auch bei unspezifischen Symptomen wie Fieber, Kopfschmerzen und Gliederschmerzen ist eine Infektion durch ausgeschiedene Atemwegssekrete möglich. Zudem gilt die Übertragung über kontaminierte Oberflächen und Textilien als wesentlich, wohingegen eine weitere Ausbreitung über Aerosole unwahrscheinlich ist.  


Doch wie gelangt das Virus in den menschlichen Körper? Kleinste Hautverletzungen sowie alle Schleimhäute gelten als perfekte Eintrittspforte für das Virus. Als ansteckend gelten alle Patienten über den gesamten Zeitraum einer bestehenden Symptomatik. Diese kann zwischen zwei bis vier Wochen anhalten. Einem höheren Risiko sind alle Menschen mit engem Körperkontakt zu nachweislich infizierten Personen ausgesetzt.

Infektionen nachweisen 

Um einen labordiagnostischen Nachweis des Vorliegens eines Affenpocken-Falls zu erhalten, steht sowohl die Elektronenmikroskopie als auch der Nukleinsäurenachweis z. B. durch die PCR-Methode oder Genomsequenzierung zur Auswahl. Beim Nukleinsäurenachweis sollte berücksichtigt werden, ob dieser spezifisch für Affenpocken ist oder lediglich Orthopocken nachgewiesen worden sind. Als sicherer gilt die Durchführung eines Nachweises, der spezifisch auf Affenpocken ist. 


Präventionsmaßnahmen gegen das Virus

Nach bisherigem Kenntnisstand bietet die Impfung gegen das menschliche Pockenvirus einen hohen Schutz gegen das Monkeypox virus und sorgt nicht nur für mildere Symptome, sondern kann auch während einer akuten Infektion zur Behandlung eingesetzt werden. Eine gezielte Affenpocken-Impfung gibt es derzeit nicht. 


Für medizinisches Fachpersonal gelten die folgenden Hygienemaßnahmen: 

  • Händehygiene gemäß KRINKO-Empfehlung
  • Persönliche Schutzausrüstung (Schutzkittel, Untersuchungshandschuhe, Schutzbrille und Haube)
  • FFP2-Maske bei direkter Patientenversorgung gemäß Arbeitsschutzvorgaben
  • Bei stationärer Versorgung Einzelunterbringung von Affenpocken-Infizierten möglichst mit Vorraum

Antigentests zur Unterstützung bei der Diagnosestellung

Bei Verdacht auf eine Affenpockenvirus-Infektion schaffen Schnelltests rasch Klarheit. Im Gegensatz zur PCR-Testung liefern sie bereits nach wenigen Minuten Testergebnisse. Auch wenn sie nicht als entscheidendes Mittel zur endgültigen Diagnosestellung dienen, ermöglichen sie dennoch eine frühzeitige Isolation des Patienten. In unserem Shop finden Sie den zuverlässigen RightSign® Affenpocken-Antigentest. Dieser weist mithilfe einer mit Affenpockenvirus-Antikörpern versehenen Membran akute Infektionen mit dem Virus aus Eiterabstrichen nach. 

Infektionen frühzeitig erkennen

Affenpocken-Antigentests in unserem Shop

Es können max. 3 Produkte miteinander verglichen werden.

Bitte entfernen Sie ein anderes Produkt aus dem Vergleich, um dieses Produkt in den Produktvergleich aufnehmen zu können.

Produkt vergleichen
RightSign

RightSign® Affenpocken-Antigentest

Art.Nr.: 143821
  • Probenmaterial: Eiterabstriche
  • Schnelle Ergebnisse nach 10 Minuten
  • Relative Sensitivität: 100 %
  • Relative Spezifität: 100 %
  • Mit Zubehör & vorbefüllten Pufferröhrchen
€ 104,00 netto
€ 104,00 brutto
25 Stück | € 4,16 netto/Stück
25 Stück | € 4,16 brutto/Stück
Artikel ist im Zulauf, wir liefern schnellstmöglich.
 

Wirksame Desinfektionsmittel für Flächen, Haut und Instrumente

Um das Kontaminations- und Übertragungsrisiko in klinischen Bereichen auf ein Minimum zu reduzieren, wird die Desinfektion mit einem Mittel mit nachgewiesener, mindestens begrenzt viruzider Wirksamkeit empfohlen. Diese inaktivieren auch behüllte Viren, wie das Affenpocken-Virus. Dabei ist auch die strenge Einhaltung der Einwirkzeiten zu berücksichtigen. Das Unterschreiten dieser bedingt möglicherweise eine nicht vollständige Inaktivierung des Virus. Alle Räume in medizinischen Einrichtung sollten unter Vermeidung des Aufwirbelns infektiöser Hauptpartikel gereinigt und desinfiziert werden. 


Geeignete Desinfektionsmittel in unserem Shop

Desinfektionstücher

B. Braun Petzold

Meliseptol wipes sensitive

€ 8,63 netto
€ 8,63 brutto
B. Braun Petzold

Meliseptol HBV Tücher, Spenderdose

€ 4,45 netto
€ 4,45 brutto
Dr. Schumacher

CLEANISEPT® WIPES

€ 5,55 netto
€ 5,55 brutto
B. Braun Petzold

Meliseptol wipes sensitive, Flowpack

ab € 8,98 netto
ab € 8,98 brutto
Paul Hartmann

Bacillol Tissues, Spenderdose

€ 5,95 netto
€ 5,95 brutto
Dr. Schumacher

CLEANISEPT® WIPES FORTE MAXI

€ 8,19 netto
€ 8,19 brutto
Dr. Schumacher

CLEANISEPT® WIPES FORTE

€ 9,95 netto
€ 9,95 brutto
Dr. Schumacher

DESCODERM Pads

€ 11,65 netto
€ 11,65 brutto
Ecolab

Incidin OxyWipe

€ 13,05 netto
€ 13,05 brutto
Ecolab

Sani-Cloth Active

ab € 8,65 netto
ab € 8,65 brutto
Ecolab

Incidin OxyWipe S (sporizid)

ab € 17,35 netto
ab € 17,35 brutto
Paul Hartmann

Mikrobac virucidal Tissues

€ 9,70 netto
€ 9,70 brutto
Paul Hartmann

Bacillol AF Tissues

€ 9,52 netto
€ 9,52 brutto
Paul Hartmann

Kohrsolin FF Tissues

€ 7,75 netto
€ 7,75 brutto
schülke

mikrozid PAA wipes

€ 25,90 netto
€ 25,90 brutto
Paul Hartmann

Mikrobac Tissues XXL

€ 7,35 netto
€ 7,35 brutto
Dr. Schumacher

Descosept Sensitive Wipes

€ 4,80 netto
€ 4,80 brutto
Dr. Schumacher

DESCOSEPT SPEZIAL WIPES

€ 16,39 netto
€ 16,39 brutto
Diversey

Oxivir Excel Wipe

€ 8,89 netto
€ 8,89 brutto
Diversey

Oxivir® Sporicide Wipes CE

€ 17,50 netto
€ 17,50 brutto
Medisept

Velox Duo Wipes

€ 3,85 netto
€ 3,85 brutto
Dürr Dental

FD 333 forte wipes

ab € 26,55 netto
ab € 26,55 brutto
Dürr Dental

FD 333 forte premium wipes

€ 7,20 netto
€ 7,20 brutto
MERZ DENTAL

PremEco Wipes

€ 9,30 netto
€ 9,30 brutto
Dr. Schumacher

CLEANISEPT® WIPES MAXI

€ 6,90 netto
€ 6,90 brutto

Gebrauchsfertige Flächendesinfektionsmittel

B. Braun Petzold

Meliseptol rapid Flächendesinfektion

ab € 3,54 netto
ab € 3,54 brutto
B. Braun Petzold

Meliseptol Foam pure

ab € 6,73 netto
ab € 6,73 brutto
Paul Hartmann

Bacillol AF, Flächendesinfektion

ab € 1,04 netto
ab € 1,04 brutto
Dr. Schumacher

Descosept Spezial

ab € 4,10 netto
ab € 4,10 brutto
B. Braun Petzold

Meliseptol New Formula

ab € 4,65 netto
ab € 4,65 brutto
schülke

antifect N liquid

ab € 3,39 netto
ab € 3,39 brutto
schülke

mikrozid universal liquid

ab € 8,85 netto
ab € 8,85 brutto
schülke

Pursept-A Xpress

ab € 11,58 netto
ab € 11,58 brutto
Dr. Schumacher

Descosept Sensitive Schnelldesinfektion

ab € 4,60 netto
ab € 4,60 brutto
Diversey

Oxivir® Plus Spray

€ 11,65 netto
€ 11,65 brutto
Diversey

Oxivir Excel® Foam

€ 9,45 netto
€ 9,45 brutto
Diversey

Oxivir® Sporicide CE

€ 14,50 netto
€ 14,50 brutto
Ecolab

Ecolab Incidin Liquid

ab € 12,30 netto
ab € 12,30 brutto
Paul Hartmann

Bacillol 30 Sensitive Foam Flächendes...

ab € 6,75 netto
ab € 6,75 brutto
Dr. Schumacher

Descosept Pur Schnelldesinfektion

ab € 6,20 netto
ab € 6,20 brutto
Ecolab

Ecolab Incidin Foam

ab € 8,90 netto
ab € 8,90 brutto
Ecolab

Ecolab Incidin OxyFoam

€ 9,72 netto
€ 9,72 brutto
Ecolab

Incidin OxyFoam S

ab € 15,30 netto
ab € 15,30 brutto
B. Braun Petzold

Meliseptol® acute

ab € 4,23 netto
ab € 4,23 brutto
Dürr Dental

FD 333 forte Schnelldesinfektion

€ 18,35 netto
€ 18,35 brutto

Konzentrate & Pulver zur Flächendesinfektion

Paul Hartmann

Mikrobac forte Flächendesinfektionsmi...

ab € 39,80 netto
ab € 39,80 brutto
Paul Hartmann

Kohrsolin FF Desinfektionsreiniger

€ 46,60 netto
€ 46,60 brutto
Paul Hartmann

Dismozon plus

€ 122,90 netto
€ 122,90 brutto
Dr. Schumacher

Cleanisept Flächendesinfektion

ab € 11,89 netto
ab € 11,89 brutto
Dr. Schumacher

Optisal N

ab € 17,29 netto
ab € 17,29 brutto
B. Braun Petzold

Melsept SF

ab € 8,89 netto
ab € 8,89 brutto
schülke

terralin protect

ab € 18,90 netto
ab € 18,90 brutto
schülke

Quartamon Med, Flächendesinfektion

ab € 25,90 netto
ab € 25,90 brutto
B. Braun Petzold

Hexaquart® XL

ab € 11,05 netto
ab € 11,05 brutto
schülke

schülke perform

€ 58,25 netto
€ 58,25 brutto
schülke

Desinfektionsreiniger AF

ab € 3,55 netto
ab € 3,55 brutto
schülke

antifect extra

ab € 27,58 netto
ab € 27,58 brutto
B. Braun Petzold

Hexaquart pure

ab € 12,39 netto
ab € 12,39 brutto
schülke

Pursept AF

ab € 30,50 netto
ab € 30,50 brutto
schülke

antifect AF (N)

ab € 26,35 netto
ab € 26,35 brutto
Dr. Schumacher

Optisal Plus Desinfektionsreiniger

ab € 5,90 netto
ab € 5,90 brutto

Desinfektion für Böden, Wände und anderweitige Flächen

Hautdesinfektion

Paul Hartmann

Cutasept F, Hautantiseptikum

ab € 1,49 netto
ab € 1,49 brutto
Dr. Schumacher

DESCODERM Pads

€ 11,65 netto
€ 11,65 brutto
Paul Hartmann

Cutasept G, Prä- und postoperative Ha...

ab € 5,73 netto
ab € 5,73 brutto
Dr. Schumacher

ASEPTODERM farblos, Hautdesinfektion

ab € 5,35 netto
ab € 5,35 brutto
B. Braun Petzold

Softasept N, Hautdesinfektion

ab € 3,42 netto
ab € 3,42 brutto
schülke

kodan Spray Tinktur forte, farblos

ab € 3,99 netto
ab € 3,99 brutto