Wundschnellverband

Zum Index

Wundschnellverband

 

Hansaplast soft WundschnellverbandEin Wundschnellverband, meist auch einfach Wundpflaster oder Pflaster genannt, besteht aus einem Wundkissen und einem Heftpflasterstreifen, der das Wundkissen auf der Wunde fixiert. Wundschnellverbände werden zur Versorgung von Bagatellverletzungen, wie z.B. Schürfwunden oder kleinen Schnittwunden, verwendet, bei denen ein Wundverband nicht notwendig ist. Neben der Wundversorgung können sie aber auch nach Blutentnahmen oder Impfungen eingesetzt werden, um die Einstichstelle vor dem Eindringen von Schmutz und Keimen zu schützen.

Wundschnellverbände sind sowohl als Rollenware wie auch in bereits fertig zugeschnittener Form erhältlich. In der Regel ist ein Wundschnellverband von der Rolle preisgünstiger und das Wundpflaster somit gerade für Arztpraxen wirtschaftlicher. Für Patienten mit empfindlicher oder zu Allergien neigender Haut sind Wundschnellverbände auch in hypoallergener Ausführung mit besonders hautverträglichem Kleber und hautfreundlichem Trägermaterial erhältlich. Das Wundkissen der Pflaster ist in der Regel so konzipiert, dass es einem Verkleben mit der Wunde vorbeugt und somit einen schmerzarmen Verbandwechsel ohne Wundirritation ermöglicht. 

Speziell zur Wundversorgung bei Kindern gibt es Wundschnellverbände mit kindgerechtem Motivdruck - meist als praktische Pflasterstreifen in einer hygienischen Einzelverpackung. 

Bei Praxisdienst bieten wir Ihnen eine große Auswahl verschiedener Wundschnellverbände von namhaften Marken, wie z.B. Hansaplast, Cosmopor oder Curaplast. Sie erhalten die Wundpflaster in unterschiedlichen Größen und Materialien - als Rollenware oder gebrauchsfertige Pflasterstreifen zum günstigen Preis. In unserem Online-Shop erhalten Sie auch weitere Verbandstoffe für die professionelle Wundversorgung, wie Mullkompressen, Wundverbände, Tupfer oder Fixierbinden.