Verbandskasten

Zum Index

Mit dem Verbandskasten für den Notfall gerüstet

 

Im Notfall, wenn jede Sekunde zählt, kommt es darauf an, sofort alles Wichtige griffbereit zu haben. Deswegen sollte in jedem Auto, in jedem Betrieb und in jeder Arztpraxis ein Verbandskasten vorhanden sein. Unter einem Verbandskasten versteht man ein bewegliches oder unbewegliches Behältnis mit Verbandstoffen und weiterer Ausrüstung für die Erste Hilfe. Bewegliche Verbandskästen bezeichnet man auch als Verbandskoffer.

Verbandskästen mit speziell auf die individuellen Berufsrisiken einzelner Berufsgruppen abgestimmtem Inhalt geben Ihnen auch am Arbeitsplatz ein sicheres Gefühl. Bei Praxisdienst finden Sie Verbandkästen von SÖHNGEN für den Laborbereich und die Chemie-Branche, für die Nahrungsmittel-Branche, für die Land- und Forstwirtschaft sowie für den Bereich Entsorgung und Umweltschutz.

Jeder Verbandskasten beinhaltet die Grundfüllung nach DIN 13 157. Die weiterführenden Inhalte ergeben sich aus den berufsspezifischen, unterschiedlichen Anforderungen. Dazu gehören, je nach Unfallgefährdung und Erfordernis, z.B. Augen-Sofortspülung, Beatmungsmaske, Kühlspray, Kältekissen, Desinfektion, Replantatbeutel, Spezialverbände, Instrumente usw.

Sterile Verbandstoffe von SÖHNGEN sind mit CE-Kennzeichnung und dem Herstellungsdatum gekennzeichnet und haben eine sterile Haltbarkeit von 20 Jahren. So können sterile Verbandstoffe im Normalfall innerhalb des Verwendungszeitraumes verbraucht werden, aufwändige Überwachungs-und Austauschmaßnahmen entfallen.