Tupfer

Zum Index

Tupfer - universell einsetzbar

Tupfer

 

Als Tupfer bezeichnet man saugstarke Ballen oder Quadrate aus Zellstoff oder Mull, die in der Regel mehrlagig sind, um eine ausreichende Stabilität und Saugstärke zu garantieren. Tupfer sind in der Medizin universell einsetzbar. Sie können z.B. zum Auftragen von Hautdesinfektionsmitteln vor Injektionen oder operativen Eingriffen, zum Aufsaugen von Blut oder anderen Körperflüssigkeiten und zum Auftragen von Salben oder Cremes verwendet werden. Tupfer kommen auch häufig als Polster- oder Saugmaterial bei kleineren Verbänden (z.B. Finger- oder Zehenverbänden) zum Einsatz oder werden als Tamponade verwendet. Hierfür stehen speziell geformte Tupfer zur Verfügung. 

TupferTupfer sind sowohl steril als auch unsteril erhältlich. Häufig können unsterile Tupfer vom Anwender selbst sterilisiert werden, hier sind allerdings immer die Herstellerangaben zu beachten. 

Zur mobilen Anwendung gibt es auch alkoholgetränkte, einzeln verpackte Tupfer, die zur Hautdesinfektion, z.B. auf Hausbesuchen oder im Rettungsdienst, zur Anwendung kommen.