Patientenservietten

Zum Index

Patientenservietten

Patientenservietten Patientenservietten kennt jeder vom Zahnarztbesuch. Sie werden eingesetzt, um die Kleidung des Patienten bei zahnärztlichen Untersuchungen vor Nässe und Verschmutzungen zu schützen. Einfache Patientenservietten bestehen meistens aus gewöhnlichem Papier. Es gibt jedoch auch spezielle Dentalservietten, die wasserundurchlässig und besonders reißfest sind. Sie bieten damit einen hervorragenden Schutz für den Patienten. Die Servietten bestehen meist aus Zellulose und einer Polyethylen-Schicht, wodurch sie ein sehr hohes Absorbtionsvermögen haben und Feuchtigkeit besonders schnell aufnehmen können.

Mit der sogenannten Serviettenkette werden die Servietten an der Kleidung des Patienten befestigt. Die Serviettenkette besteht aus einer Kette mit zwei kleinen Zangen, die leicht fixiert und später wieder abgenommen werden können.

Patientenservietten gibt es nicht nur in Weiß, sondern auch in vielen verschiedenen Farben. Für Kinder sind sie oft auch mit lustigen bunten Motiven, wie Tieren oder bekannten Figuren bedruckt, erhältlich. Damit gestaltet sich der Arztbesuch für die Kleinen gleich etwas weniger schlimm.

Neben dem Dentalbereich werden die Patientenservietten auch in Krankenhäusern und Altenpflegeheimen eingesetzt.