Kasacks

Zum Index

Kasacks - praktisch und bequem im Praxisalltag

Unisex Kasacks

 

Kasacks sind ein wichtiger Bestandteil der medizinischen Berufsbekleidung. Ursprünglich handelte es sich beim Kasack um eine Art Bluse in klassischem weiß. Mittlerweile gibt es Kasacks in den unterschiedlichsten Farben und Formen. Man unterscheidet unter anderem Kasacks mit Knopfleiste, Kasacks zum Hereinschlüpfen und Westenkasacks, die über einem Longsleeve getragen werden. Um möglichst viel Stauraum zur Unterbringung von Kugelschreibern, kleinen Instrumenten oder anderen häufig benötigten Gegenständen zu bieten, sind Kasacks in der Regel mit mindestens 2 großen Taschen ausgestattet. 

Im Gegensatz zum Arztmantel werden Kasacks meist von Krankenschwestern, medizinischen Fachangestellten und Pflegekräften getragen. Selbstverständlich sind Kasacks nicht nur für Damen, sondern auch für Herren erhältlich.

Um den hygienischen Anforderungen im Gesundheitswesen zu genügen, sind Kasacks meist kochfest, zumindest aber bis 60°C waschbar, um die chemothermische Desinfektion zu ermöglichen. Kasacks sind, ebenfalls aus hygienischen Gründen, meist kurzärmelig, damit der Stoff nicht so leicht mit Wunden oder infektiösen Materialien in Verbindung kommt. Im Winter können als wärmender Unterzug z.B. Longsleeves unter dem Kasack getragen werden. 

Im Sinne der Corporate Identity sind viele Praxisinhaber dazu übergangen, ihr Praxisteam mit Kasacks in einer einheitlichen Farbe auszustatten. 

Bei Praxisdienst erhalten Sie eine große Auswahl hochwertiger Kasacks bekannter Marken, wie z.B. HIZA oder Bierbaum-Proenen.