Desinfektionsmittel

Zum Index

Desinfektionsmittel für alle Einsatzgebiete

 

Desinfektionsmittel sind chemische Substanzen, die verwendet werden, um eine Keimreduktion auf Flächen, Haut und Instrumenten zu erzielen. Je nach Anwendungsgebiet unterscheiden sich Desinfektionsmittel in den Inhalts- und Zusatzstoffen.

Haut-Desinfektionsmittel werden z.B. vor Injektionen oder operativen Eingriffen verwendet und sollen eine Infektion der Wunde durch die auf der Haut des Patienten befindlichen Mikroorganismen verhindern. Hautdesinfektionsmittel haben je nach Hautareal eine unterschiedlich lange Einwirkzeit. Talgdrüsenreiche Haut muss wesentlich länger mit Desinfektionsmittel behandelt werden als talgdrüsenarme Haut, um eine ausreichende Keimreduktion zu erreichen.

Flächen-Desinfektionsmittel werden zur Keimreduktion auf Flächen, wie z.B. Untersuchungsliegen oder Böden, verwendet. Hier wird zwischen Sprüh- und Wischdesinfektionsmitteln unterschieden. Bei der Verwendung von Sprühdesinfektionsmitteln ist die schädliche Wirkung von Aerosolen auf die Atemwege zu bedenken. Allerdings können mit Wischdesinfektionsmitteln nicht alle zu desinfizierenden Stellen erreicht werden.

Instrumenten-Desinfektionsmittel werden als Vorstufe zur Sterilisation verwendet.  Viele Desinfektionsmittel desinfizieren die Instrumente nicht nur, sondern reinigen sie auch in einem Arbeitsgang. Bei der Verwendung von Instrumentendesinfektion kommt es vor allem auf die richtige Dosierung und eine korrekte Einwirkzeit an, um ein optimales Ergebnis zu erhalten.

Hände-Desinfektionsmittel werden zur hygienischen oder chirurgischen Händedesinfektion eingesetzt und sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Da viele Anwender durch Allergien Duft- und Farbstoffe nicht vertragen, sind spezielle Händedesinfektionsmittel erhältlich, die auch für Allergiker und Anwender mit empfindlicher Haut besonders gut verträglich sind.

Desinfektionsmittel müssen immer mit Umsicht und entsprechend der Gebrauchsanweisung angewandt werden um nicht nur optimale Ergebnisse zu erzielen, sondern auch um das Entstehen von Resistenzen zu verhindern und die eigene Gesundheit nicht zu gefährden. Besonders bei Flächen- und Instrumentendesinfektionsmitteln ist unbedingt darauf zu achten, dass kein direkter Kontakt der Haut mit dem Desinfektionsmittel stattfindet, da viele dieser Desinfektionsmittel Stoffe enthalten, die für den Menschen gefährlich sein können. Das Tragen von geeigneten Schutzhandschuhen beim Umgang mit aggressiven Desinfektionsmitteln ist daher unbedingt erforderlich. 

Bei Praxisdienst erhalten Sie eine große Auswahl unterschiedlicher Desinfektionsmittel namhafter Firmen wie Bode, Schülke und Desomed zu besonders günstigen Preisen.