Chirurgische Instrumente

Zum Index

Chirurgische Instrumente für OP & Praxisalltag

 

Chirurgische Instrumente werden im medizinischen Alltag sehr häufig verwendet. Sie kommen vor allem bei der Durchführung von Operationen aller Art zur Anwendung. Allerdings können sie auch für Tätigkeiten außerhalb des OPs, wie z.B. Fäden ziehen, verwendet werden. Es gibt eine große Anzahl chirurgischer Instrumente, die sich vor allem nach ihrem Verwendungszweck sehr gut unterscheiden lassen. So können chirurgische Instrumente z.B. schneidender, haltender, tastender, zusammenführender oder klemmender Art sein und werden dementsprechend benannt. Um die einzelnen Instrumente noch besser auseinanderhalten zu können, sind viele chirurgische Instrumente zusätzlich nach ihrem Erfinder benannt. So gibt es z.B. die Verbandschere nach Lister oder die Arterienklemme nach Pean. Chirurgische Instrumente bestehen meist aus Edelstahl und sind rostfrei, damit sie problemlos wieder aufbereitet werden können. Es ist wichtig, auf eine hohe Qualität der chirurgischen Instrumente zu achten, damit sie auch nach häufigen Aufbereitungen noch einwandfrei funktionieren.

Dieses Problem stellt sich bei chirurgischen Einmalinstrumenten nicht. Diese Instrumente bestehen z.B. aus Polymeren und werden nach der Verwendung einfach entsorgt. Chirurgische Einmalinstrumente bieten den Vorteil, dass sie nicht verschleißen, keine Keime übertragen können, da sie immer nur ein einziges Mal verwendet werden und außerdem immer sofort einsatzbereit sind. Diese Art der Instrumente eignet sich vor allem für Arztpraxen, die nur selten chirurgische Instrumente benötigen und für die die Anschaffung eines Sterilisators unwirtschaftlich wäre. 

Bei Praxisdienst erhalten Sie sowohl chirurgische Instrumente zum Mehrfachgebrauch als auch Einmalinstrumente, die nach der Verwendung einfach entsorgt werden.